Sweet Things – Food Contact Solutions

19. April 2021

Stellen Sie sich Weihnachten oder Ihren Geburtstag vor: Tolles Essen, Freunde und Familie – und abends auf dem Sofa dann die geschenkten Pralinen genüsslich verdrücken. Nicht auszudenken, wie es wäre, wenn die zartschmelzende Delikatesse fehlen würde.

Keine Sorge! Sie können sich Ihre Schokolade weiterhin auf der Zunge zergehen lassen, denn dank SOFTENOL® 3108 steht der einwandfreien Produktion durch die richtige Schmierung der notwendigen Maschinen überhaupt nichts im Wege.

Die Süßwarenbranche boomt! Besonders die Deutschen lieben das süße Glück. Nicht verwunderlich also, dass sie im Ländervergleich auf Platz eins in puncto Schokoladenkonsum liegen. Umso wichtiger ist daher eine reibungslose und unbedenkliche Herstellung. Ein beliebtes Werkzeug dafür ist die Conchiermaschine, die durch ihr spezielles Knet- und Rührwerk den schmelzenden Charakter des Endprodukts möglich macht und somit aus der Schokoladenherstellung nicht wegzudenken ist. Problematisch kann es jedoch werden, wenn die verschiedenen Anlagenteile, insbesondere die Messer, verkleben …

Bühne frei für SOFTENOL® 3108!

Um gerade die geschilderte Situation oder die Anhaftung des süßen Glücks zu verhindern, werden die Maschinenteile mit SOFTENOL® 3108 geschmiert. Darüber hinaus ist SOFTENOL® 3108 bei der NSF als H1-Schmierstoff gelistet und gehört somit offiziell zu den lebensmittelverträglichen Schmiermitteln. Aus diesem Grund können sie bei Anlagen zum Einsatz kommen, die Kontakt zu Lebensmitteln haben.

Besonders wichtig in unserem Beispiel der Schokolade ist jedoch, dass SOFTENOL® 3108 geruchlos, farblos und geschmacklos ist und entsprechend nichts am süßen Schokoerlebnis ändert oder verfälscht. Gott sei Dank! Schon lange kann auf Schokohasen zu Ostern oder die „Längste Praline der Welt“ nicht mehr verzichtet werden.

Mit SOFTENOL® läuft‘s einfach wie geschmiert!

Ob beabsichtigter oder unbeabsichtigter Kontakt mit Lebensmitteln, die Anwendungsbereiche von SOFTENOL® 3108 sind vielfältig und bieten für jeden Fall die richtige und sichere Lösung. Dabei geht es beispielsweise auch um die Schmierung von Förderbändern oder die Verwendung als Sperrflüssigkeit von Pumpen in lebensmittelproduzierenden Betrieben, um bei möglichen Leckagen jegliche Gefährdung auszuschließen.

Last but not least, SOFTENOL® 3108 wird aus natürlichen Rohstoffen hergestellt und garantiert dadurch eine biologische Abbaubarkeit sowie eine physiologische Unbedenklichkeit. Neben höchster Qualität der Produkte, gehören diese Aspekte zu den ambitionierten Zielen, die die IOI Oleo GmbH im Hinblick auf den Umweltschutz und Nachhaltigkeit anstrebt.

Süße Vorstellung oder? Für weitere Details über unseren Schoko-Star SOFTENOL® 3108 rufen Sie uns gern an!

Teilen Sie diesen Artikel!

Dr. Andreas Wintzer

Dr. Andreas Wintzer ist als Technical Product Manager der Business Unit Technical Applications bei IOI Oleo GmbH tätig. Er hat Chemie an der TU Dortmund studiert und mit Schwerpunkt „technische Chemie“ vor allem im Bereich der nachwachsenden Rohstoffe umfassende Kenntnisse erworben, die er bei IOI perfekt zum Einsatz bringen kann. Vor seiner Tätigkeit für IOI Oleo GmbH absolvierte Andreas ein Trainee Programm bei der European Space Agency in den Niederlanden und sammelte im Anschluss Produktionserfahrung als Technologe in der Papierfabrik Hagen, damals zugehörig zum Stora Enso-Konzern. Andreas mag Sport, fährt regelmäßig mit dem Fahrrad zur Arbeit und verbringt seine Freizeit am liebsten mit seiner Familie oder Freunden.

Leave A Comment