Oleochemische Expertise im Landkreis Prignitz

15. Oktober 2020

Wittenberge? Nie gehört. Das war der Gedanke beim ersten Kontakt zum heutigen Werk der IOI Oleo GmbH. Ich bin Ronald Apel, Werksleiter in Wittenberge und weiß: Gut, dass sich das geändert hat!

Verkehrsgünstig mitten zwischen Berlin und Hamburg gelegen, hat die auch touristisch attraktive Stadt eine interessante Industriegeschichte, geprägt von einer Ölmühle, einem Nähmaschinenwerk und einem Chemiekomplex, erbaut 1938 und bis zur Wende betrieben. Damals war man froh, dass von 2300 Mitarbeitern 25 bei uns weiter in ihrem Beruf arbeiten konnten. Für die Region ein massiver Einschnitt, für uns der Start in eine erfolgreiche Entwicklung: Mit 21 Jahren als Prignitzer Chemie, dann 4 Jahre als Cremer Oleochemicals und jetzt seit bald 5 Jahren als IOI Oleo GmbH beschäftigen wir heute mehr als 100 Mitarbeiter.

Was machen wir hier? Aus Pflanzenölen stellen wir Fettsäuren her. Diese über thermische Verfahren auf Qualitätskriterien der Kunden aufzureinigen, ist eine unserer Kernkompetenzen. Doch der Chemiker in mir freut sich darüber hinaus über unsere Produktion von Spezialestern, mit denen wir vornehmlich in den Bereichen Kosmetik, technische Anwendungen und Ernährung unseren Kunden weltweit hochwertige Lösungen anbieten. Und im Bereich der mittelkettigen Triglyzeride (MCT) sind wir einer der größten Hersteller Europas, dabei bedienen wir zunehmend Spezialwünsche unserer Kunden (In diesem Beitrag berichtete unsere Business Unit Nutrition über das Produkt MCT). Letztlich hilft uns unsere eigene Pilotanlage zusammen mit unserer Forschungs- und Entwicklungsarbeit dabei, neue Produkte in die Großtechnik zu skalieren.

Nachhaltigkeit ist für uns nicht nur ein Wort. Wir betreiben bereits seit 20 Jahren eine Biogas-Anlage, mit der wir aus dem organischen Gehalt unserer Abwässer wieder Energie gewinnen und ganz nebenbei die städtische Kläranlage entlasten. Genauso bieten wir unsere Produkte auch aus nachhaltigen Quellen an, der Kunde darf uns gerne danach fragen. Und die Ideen rund um dieses zunehmend wichtige Thema gehen uns noch lange nicht aus. Alles, was wir für die Nachhaltigkeit tun, lesen Sie HIER.

Regelmäßig bieten wir interessierten Kunden eine exklusive Werksführung an, bei der Sie Einblicke in unsere Prozesse und Produktion gewinnen können. Ich würde mich freuen, Sie hier in Wittenberge begrüßen zu dürfen (Schreiben Sie uns eine Email und melden Sie sich zu einer Führung an)

Werksleiter in diesem Umfeld zu sein – eine tolle Aufgabe!

Ronald Apel

Dr. Ronald Apel ist Werksleiter bei der IOI Oleo GmbH in Wittenberge. Er hat an der TU Braunschweig Chemie studiert und an der TU München in Technischer Chemie promoviert. Nach verschiedenen Stationen als Einkaufsmanager, Betriebsleiter, Geschäftsführer und Werksleiter bei Firmen wie Sachtleben, Degussa und Hexion bringt er jetzt seit 2016 bei der IOI seine Erfahrungen aus der chemischen und kosmetischen Industrie in die Weiterentwicklung seines Werkes ein. Gerade die Verbindung von Chemie und Technik fasziniert ihn und treibt ihn an. Ronald Apel ist verheiratet, Vater eines Sohnes und hat lange Zeit seine Freude und Erfahrung im Tanzsport als Trainer an Andere weitergegeben.

Leave A Comment